c

MakerLab 4.0 für Arbeitssuchende

Mit dem Projekt MakerLab 4.0 bieten wir Arbeitssuchenden in Berlin Tempelhof-Schöneberg die Möglichkeit zum Lernen und Selbermachen. In acht Wochen setzen die Teilnehmer*innen Schritt für Schritt digitale Projekte um.

Das Projekt verfolgt das Ziel, dass die Teilnehmenden neue Möglichkeiten für ihren beruflichen Weg entdecken und die Grundlagen der Digitalisierung praktisch erfahren.

Förderung des Projekts

Das Projekt PEB MakerLab 4.0 – Kompetenzen für die moderne Arbeitswelt wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen der Bezirklichen Bündnisse für Wirtschaft und Arbeit.

Logo Europäische Union (EU) | Make it
Logo ESF | Make it
Logo Senatsverwaltung Berlin
Logo BBWA Berlin | Make it

Im Überblick

Im Programm zum MakerLab 4.0 arbeiten die Teilnehmer*innen am Laptop, nutzen den 3D-Drucker, programmieren oder bauen einen eigenen Sprachassistenten. Sie erlernen ganz praktisch die Grundlagen von Industrie 4.0, Künstlicher Intelligenz und Big Data. Außerdem begleiten sie in Teams einen 360-Grad-Dreh bei unseren Partnerunternehmen. Das sind die Vorteile des Programms:

Kostenlos weiterbilden
Projekte umsetzen
Digital arbeiten
Beruflich orientieren
Acht Wochen lernen
Arbeitgeber treffen

Partnerunternehmen

Die Teilnehmer*innen setzen ein Praxisprojekt um. Sie begleiten einen 360-Grad-Dreh bei unseren Partnerunternehmen:

AMBEG Dr. J. Dichter GmbH

Das mittelständische Familienunternehmen entwickelt und produziert Glasbearbeitungsmaschinen.

Landesinnung des Dachdecker-

handwerks Berlin

Im Ausbildungszentrum arbeiten Dachdecker*innen aus ganz Berlin zusammen.

DBM Druckhaus
Berlin-Mitte GmbH

Die Umweltdruckerei stellt Magazine, Plakate, Kalender, Verpackungen und vieles mehr her.

Steigenberger Hotel Berlin

Das Steigenberger Hotel Berlin gehört zur Deutschen Hospitality. Zu diesem Arbeitgeber zählen 116 Häuser auf 3 Kontinenten.

Kooperationspartner*innen

Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg

Die Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg, bestehend aus sieben festen Standorten und einer Fahrbibliothek, ist immer im Wandel: immer etwas Neues probieren und dabei die Stärkung der Stadtgesellschaft eines strukturell sehr unterschiedlichen Bezirks im Visier. Für über eine halbe Million Besucher_innen pro Jahr bietet die Stadtbibliothek einen lohnenden Ort für Literatur, Medien und Information, für vielfältige Veranstaltungs- und Beratungsangebote und vor allem aber auch für eins: Raum für Begegnungen, Austausch und Lernen!

„Wir freuen uns, zusammen mit veedu ein MakerLab zu realisieren, das jungen Menschen einen Einstieg in die digitale Arbeitswelt ermöglicht!“ Dr. Boryano Rickum, Leiter Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg.

JOBCENTER TEMPELHOF-SCHÖNEBERG

Das Jobcenter Berlin Tempelhof-Schöneberg ist eine gemeinsame Einrichtung (gE) der Bundesagentur für Arbeit und des Landes Berlin. Wir betreuen rund 50.000 Menschen, die Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II beziehen. Die berufliche und soziale Integration arbeitsloser Menschen ist unsere herausragende Aufgabe. Durch die Veränderungen in der Arbeitswelt 4.0 und den digitalen Wandel ergeben sich neue Herausforderungen am Ausbildungs- und Arbeitsmarkt. Diese erfordern eine noch intensivere Beratung und Unterstützung der arbeitsuchenden Menschen. Darauf sind unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gut vorbereitet

Ihre Ansprechpartnerinnen

Bei Interesse oder Fragen zum Projekt „MakerLab 4.0“ wenden Sie sich bitte direkt an Katrin Durst oder Annabelle Kuhm.

E-Mail: makerlab-berlin@veedu.de
Telefon: 030 / 789 546 013

Katrin Durst

E-Mail: makerlab-berlin@veedu.de
Telefon: 030 / 789 546 013
E-Mail: makerlab-berlin@veedu.de
Telefon: 030 / 789 546 013

Annabelle Kuhm

E-Mail: makerlab-berlin@veedu.de
Telefon: 030 / 789 546 013